Unser südliches Stadtzentrum braucht mehr Aufmerksamkeit

Allgemein

Es lohnt sich über das Thema Stadtbezirksbeiräte in Dessau-Roßlau weiter nachzudenken. Meinen Leserbrief dazu hat ja die MZ am 26.7.2018 bereits veröffentlicht.

Betrachtet man die bisherigen Stadtbezirke bezogen auf die Einwohnerzahl, so ist festzustellen, dass der Stadtbezirksbeirat Mitte und innerstädtisch Süd für verhältnismäßig viele Bürger zuständig ist. Es ist zu überdenken, ob man hier nicht noch eine Teilung anstreben sollte.

Die Statistiken im Sozialbericht der Stadt von 2011 – 2015 besagen, dass im Stadtzentrum besonders viele Bürger wohnen, die von existenzsichernden Sozialleistungen leben. Im Interesse einer ausgewogenen Stadtentwicklung halte ich es für wichtig, dass der Oberbürgermeister und der Stadtrat dieses Thema zur Chefsache machen sollten. Es wäre auch angemessen, den Stadtbezirksbeirat in den sozialen Brennpunkten zuerst in einen Ortschaftsrat umzuwandeln. Ich bin mir sicher, dass es genügend Ehrenamtliche gibt, die diese Aufgabe übernehmen würden.

Das Stadtzentrum kann zwar schon mit einem Stadtpark punkten, wo es viele Freizeitangebote gibt. Das allein ist aber nicht ausreichend. Es wäre wichtig, die Aufenthaltsqualität des Zentrums weiter zu verbessern. Viele Bürger klagen über mangelnde Sitzgelegenheiten zum Verweilen.

Man könnte auch durchaus das Sommerloch alljährlich nutzen, um auf dem Markt unterschiedliche kulturelle Angebote anzubieten. Das muss nicht immer mit einem riesigen Aufwand verbunden sein.

Wohnungspolitisch gesehen, muss es Ziel sein, eine ausgewogene Durchmischung in der Wohnqualität zu erreichen. Eine gute Anbindung an den ÖPNV, an Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Einrichtungen ist im Stadtzentrum bereits gegeben.

Ende Mai fand im Rathaus ein Termin zur Vorstellung des Quartierskonzepts Leipziger Tor statt. Das Stadtentwicklungsamt plant umfangreiche Projekte, deren Realisierung durch finanzielle Probleme aber noch in Frage steht. Nach der Sommerpause werden sich die politischen Gremien damit auseinandersetzen. Auf jeden Fall sollten wir in unserem Kommunalwahlprogramm uns klar für eine Verbesserung der momentanen Situation einsetzen.

 
 

Bitte eintreten!

 

Kommunikationsplattform

 

SPD-Stadtverband Dessau-Roßlau